Projekt: Kinderzimmer neu

Letzte Woche war Sigrid Csurda-Steinwender bei uns auf Besuch. Sigrid ist Architektin. Und: Sie ist Geomantin.

Was ist das?, fragst du dich vielleicht jetzt! Geomantie bedeutet übersetzt „das Lesen der Energiefelder der Erde“. Jeder Raum, jedes Grundstück, ja jeder Gegenstand hat eine bestimmte Energie bzw. ein Energiefeld. Dieses kann für dich wohltuend sein und dich unterstützen, es kann dir aber auch Kraft kosten und dich blockieren. Und da kommt die Geomantie bzw. Sigrid ins Spiel. (Übrigens: sogar das Schloss Schönbrunn und der Schloßgarten wurden bereits nach geomantischen Aspekten erbaut, um die Macht der Habsburger als Herrscherhaus zu stärken – das ist also bereits ganz altes Wissen!

Warum ich Sigrid um Hilfe gebeten habe

Unsere Kinder teilen sich gemeinsam ein Kinderzimmer. Aber irgendwie hatte ich immer so das Gefühl: irgendetwas passt nicht ganz in diesem Raum. Vor allem Abends dauerte das Einschlafen oft ewig und die Kinder kamen so schwer zu Ruhe – egal wie müde sie schon waren. Nachdem ich selbst sensibel auf Energiefelder reagiere bzw. sie spüre, kam ich auf die Idee, dass es meinen Kindern vielleicht ähnlich geht und ich bat Sigrid um ihre fachliche Meinung.

Wie läuft ein geomantisches Raum-Coaching ab?

Sigrid kam also zu uns nach Hause und notierte sich zuerst einmal Geburtsdaten und Namen meiner Kinder – vor allem aus den Geburtsdaten kann sie wichtige Informationen ableiten über das Kind und die Bedürfnisse des Kindes an einen Raum. Denn: jedes Kind ist anders! Während manche viel Luft und Freiheit brauchen, benötigen andere besonders viel Sicherheit und Erdung zum Beispiel. Eine besondere Herausforderung, wenn sich dann – wie bei uns – zwei Kinder ein Zimmer teilen. Danach schaute sich Sigrid den Raum aus geomantischen Standpunkten an und analysierte ganz genau die Struktur des Raumes, die Lage und Ausrichtung, angrenzende Räume bzw. Gebäude und natürlich: die Energiefelder im Zimmer. Je nach Größe des Raumes nimmt sie sich dafür 1,5 bis 2 Stunden Zeit. Ihr wichtigstes Werkzeug dabei neben ihrem Wissen als Architektin ist ihre feine Wahrnehmung (auch wenn unser Verstand das vielleicht so gar nicht fassen kann).

Wie geht es danach weiter?

Nach ihrer Analyse haben wir uns zusammengesetzt und Sigrid hat mir alles genau erklärt. In unserem Fall: welche Bedürfnisse an einen Raum meine Kinder im Detail haben und welches Energiefeld im Kinderzimmer vorherrscht. Ausgehend durch die Dachschrägen im Zimmer ist die Energie nämlich irrsinnig mobilisierend und aufwirbelnd. Super für müde Mütter um neue Energie zu tanken – wenige ideal um abends zur Ruhe zu kommen. Vor allem weil das Bett genau unter den Dachschrägen steht. Ins Detail zu gehen würde den Rahmen jetzt sprengen, aber das Fazit war: das Bett muss anders stehen.

Jetzt kommt die Umsetzung!

„Pfuh, aber wie machen wir das in dem kleinen Zimmer?“, war meine erste Frage. Als Architektin hatte Sigrid dafür schon einen genauen Plan für mich und auch bereits die vorhandenen Möglichkeiten alle genau vermessen. Das heißt: ihre geomantischen Empfehlungen sind auch wirklich umsetzbar und nicht nur Idealvorstellungen! Ein ganz entscheidendes Qualitätskriterium, finde ich!

Wie es weitergeht….

Im nächsten Beitrag erzähle ich dir, was wir alles verändert haben und vor allem: wie die Kinder darauf reagiert haben! DAS ist nämlich wirklich spannend!

Alle Infos zu Sigrid und ihrer Arbeit findest du unter www.himmelunderde.com bzw. https://www.facebook.com/Himmel.u.Erde/

About the Author [email protected]

Mein Name ist Ruth, ich bin Gründerin von MasterMum, Mentaltrainerin & Kinesiologin und selbst Mama von 2 wundervollen Kindern. Ich unterstütze dich mit dem MasterMum Programm dabei, mit viel Kraft und Leichtigkeit Mama zu sein und dabei gut auf DICH und deine Bedürfnisse zu achten!

follow me on: