Oktober 14

Über bindungsorientiertes Familienleben und gefühlsstarke Kinder – Interview mit Autorin und Journalistin Nora Imlau

0  comments

Was authentische und entspannte Elternschaft leichter macht

Journalistin, Autorin von mittlerweile mehr als 10 Büchern und 4-fach Mama Nora Imlau hat mich auch persönlich sehr berührt. Und zwar vor einiger Zeit mit ihrem Buch „So viel Freude, so viel Wut“ – über gefühlsstarke Kinder.

Sie hat mich damals verstehen lassen, dass es Kinder gibt, die einfach besonders stark fühlen: Freude, Trauer, Wut, Leichtigkeit – alles, das ganze Spektrum.

Das hat mir nicht nur als Mama, sondern auch in meiner Arbeit mit Kindern die Augen geöffnet und erkennen lassen, dass diese „gefühlsstarken“ Kinder nicht nur sehr herausfordernd sind, sondern gleichzeitig auch ein großes Geschenk mitbringen.
Und so viel vorweg: mein Mann und ich haben uns dabei gleich eine wirklich schöne Idee „geklaut".
Nora ist Expertin für ein bindungsorientiertes und bedürfnisorientiertes Familienleben und erklärt in diesem Interview so schön, warum es dabei aber nicht nur um die Bedürfnisse der Kinder geht.
Warum unsere Wut uns ganz oft Hinweise auf alten Schmerz gibt und wir als Mütter nicht versagen, wenn wir Tiefkühlpizza ins Rohr schieben und den Kindern Netflix anschalten – auch darüber haben Nora und ich gesprochen.

Mit ihrem neuesten Buch „Mein Familienkompass - was brauche ich und was brauchst du" möchte sie Eltern, Großeltern aber auch Paaren mit Kinderwunsch einen Einblick ins Leben mit Kindern geben und einladen, die eigenen Werte und Ideale zu hinterfragen. Eine Orientierung durch den Dschungel der Elternschaft! Und: was ich an Noras Büchern immer so sehr schätze: Sie schreibt ohne erhobenen Zeigefinger oder Dogmen.

Denn den einen richtigen Weg gibt es genauso wenig wie die immer geduldige und ständig glückliche Mama...

Wie die 4-fach Mama es schafft, auch Zeit mit ihrem Mann zu finden und wie ihr Umgang miteinander als Paar ihre Kinder beeinflußt, auch das erzählt Nora ganz offen.

Für alle Eltern und Paare gibt es also eine absolute Hörempfehlung!

Wenn dir dieser Podcast gefällt, dann hinterlasse doch bitte eine 5-Sterne-Bewertung, dein Feedback und abonniere diesen Podcast. Das kostet dich nur ein bis zwei Minuten Zeit und du hilfst mir dadurch sehr, den Podcast immer weiter zu verbessern und dir die Inhalte zu liefern, die du dir wünscht. Herzlichen Dank dafür!


Tags


You may also like

„Raus aus der Mental Load Falle“ – Interview mit Autorin und Bloggerin Patricia Cammarata

Wie stehen die Sterne für 2021? Interview mit Astrologin Ellen Holzschuster

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}